Der frühere Bürgermeister und Ortschronist Ernst Neumann fand heraus: 1936 wurde erstmals eine Feuerwehr in Blowatz erwähnt, nämlich die „FFW Robertsdorf“.

So feierte die Gemeinde Blowatz in diesem Jahr das 80jährige Jubiläum ihrer Feuerwehr, die erst seit 1976 „Feuerwehr Blowatz“ heißt.

Zu Gast waren die Feuerwehren der Gemeinden Benz, Boiensdorf, Hornstorf, Krusenhagen und Neuburg, die Kameraden der FFW Kirchdorf von der Insel Poel sowie die Ortsgruppe Wismar des Technischen Hilfswerks. Die Wehren kamen teilweise mit mehreren Fahrzeugen.

Wehrführer Tino Schomann an der Spitze des Festumzugs auf der Blowatzer Schulstraße

Die Veranstaltung begann mit einem Umzug von Feuerwehrleuten und -fahrzeugen durch den Ort, der mit viel Sirenengeheul auf sich aufmerksam machte.

Bei dem anschließenden Fest auf dem Fritz-Thomas-Platz ging Bürgermeister und Gemeindewehrführer Tino Schomann auf die Geschichte der Feuerwehr ein, strich aber besonders ihre aktuelle Bedeutung als stets bereiter Helfer in der Not heraus.

Ralf Harder, Vorsitzender des Feuerwehrfördervereins Blowatz und gelernter Kfz-Meister, übergab einen Einsatzleitwagen. Das Fahrzeug gehörte zuvor einem Handwerksbetrieb und wurde von ihm und seinem Sohn Niels und weiteren Helfern in über 500 Arbeitsstunden aufwändig restauriert und umgebaut. So kamen Gemeinde, Amt und Förderverein mit Mittelaufwendungen 18.500 EUR aus, die Eigenleistung würde einem Wert von ca. 14.000 EUR entsprechen.

Der Einsatzleitwagen kann von allen Wehren des Amtes Neuburg angefordert werden, wenn eine große Schadenslage es erfordert.

Unsere Nachbarwehren bedankten sich mit Grußworten und Glückwünschen für die stets gute Zusammenarbeit. Es ist sehr wichtig, dass man sich gegenseitig kennt und schätzt!

Gefeiert wurde auch das 10jährige Bestehen einer eigenen Jugendfeuerwehr, die seit ihrem Bestehen stets aus über 20 Kindern und Jugendlichen besteht. Mit 16 Jahren können die Mädchen und Jungen in die Erwachsenenwehr übertreten. Die Kinder und Jugendlichen demonstrierten ihre Fähigkeiten, indem Sie einen großen Teddy retteten, der in einen tiefen Schacht „gefallen“ war. Sogar das „gebrochene“ Bein wurde fachgerecht geschient.

Die Kinder der Dreveskirchener Kita und dem Hort „Ostseekrabben“ sangen unter der Leitung von Regina Bunge einige Lieder. Angebote von Kaffee, Kuchen und Spielen rundeten das Fest ab.

Hier gibt es noch einen kleinen Bilderbogen:

 Günther Falkner, Ehrenabteilung

Günther Falkner, Ehrenabteilung, fährt beim Umzug auf dem Platz des Einsatzleiters mit. Die Einsatzleitung hatte er als Gemeindewehrführer von 1989 bis 2006, also 25 Jahre lang, inne.

 Aufstellfoto der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr Blowatz

Zeit für ein Aufstellfoto. Links die aktiven Kameradinnen und Kameraden, rechts unsere Jugendwehr.

Ansprache von Bürgermeister und Wehrführer Tino Schomann

Ein Panoramabild. Links Bürgermeister und Wehrführer Tino Schomann und stv. Amtswehrführer und stv. Jugendwart Niels Harder.

Zuhörer der Ansprache

Unter den Zuhörern Amtswehrführer Rainer Rosenberg (2.v.r.) und Wehrführer der FFW Neuburg, Kai Rosenberg (r.)

Ralf Harder am Einsatzleitwagen

Fördervereinsvorsitzender Ralf Harder und "sein" Einsatzleitwagen / Mannschaftstransportwagen.

Ralf Harder und Rainer Rosenberg im Gespräch

Rainer Rosenberg und Ralf Harder im Gespräch.

Ein Baum als Geschenk

Von der Feuerwehr Stove erhielten wir einen Baum als Geschenk. Wie er wohl in 80 Jahren aussehen wird?

Kinderchor

Kinder und Erzieher der Kita "Ostseekrabben" singen für uns unter der Leitung von Regina Bunge.

Kinderchor

Das Publikum der "Ostseekrabben" war groß.

 Jugendwehrmitglieder sitzen im Einsatzleitwagen

Unsere Jugendlichen nehmen den ELW in Besitz...

Jugendliche bauen eine Bockleiter

Vorführung der Jugendwehr: Eine Bockleiter wird gebaut, um den verunglückten Teddy aus dem Schacht zu retten.

Unglücksopfer wird auf der Trage davongebracht

Der gerettete Teddy wird auf der Trage davongebracht...

Demonstration Erste Hilfe an einem Teddy

... und das gebrochene Bein fachgerecht geschient.

Kinder in einem Schiebeauto

Kinder haben Spaß mit einem Schiebeauto...

Junge erklimmt einen Mast um ein Geschenk zu erreichen

...und beim Mastklettern,

Kameraden beim Gruppen-Sackhüpfen

die Großen sammeln Erfahrungen beim Sackhüpfen zu viert.

Kameradne freuen sich über ein kleines Bierfass

Zum Lohn gibt es einen Preis!

Feuerwehrmann am Wurstgrillstand

So kennen viele sie: Eckbert Frank und Dietmar Pudwell bei der fachgerechten Zubereitung von Bratwurst an Toastbrot.

Fussballgucker am Bierwagen

Später am Abend lockte ein kleiner Fernseher am Bierwagen mit der Übertragung des EM-Viertelfinalspiels Deutschland - Italien: 2:1 im Elfmeterschießen.