Förderverein

Blowatz (jk). Am 17. März gab es während des Ausbildungsdienstes der Jugendfeuerwehr Blowatz nicht nur einen, sondern sogar zwei Gründe zur großen Freude.

Der erste Vorsitzende des Feuerwehrförderverein Blowatz e.V., Ralf Harder, stattete der Jugendfeuer einen Besuch ab. Im Gepäck hatte Harder eine Sauglänge für Wettkämpfe sowie einen Satz Funkgeräte für die Ausbildung.

Dankbar nahmen die Jungkameradinnen und Jungkameraden beides in Empfang. Die Sauglänge ist eine Neuanschaffung, um die defekte Sauglänge zu ersetzen. Somit kann unsere Jugendfeuerwehr auch wieder an Wettkämpfen auf Amts- und Kreisebene teilnehmen. Die neuen Funkgeräte dienen der Funkausbildung, um die Jugend auf das aktive Funken innerhalb der aktiven Feuerwehr vorzubereiten.

Jugendwart Jan Karschau dankte Harder im Namen der Kinder und Jugendlichen sowie des Betreuer-Teams und hob die gute und enge Zusammenarbeit mit dem Feuerwehrförderverein hervor.

Der erste Vorsitzende Ralf Harder (hinten links) übergab die Sauglänge und die Funkgeräte. Jugendwart Jan Karschau (hinten rechts) dankte ihm sowie dem Vorstand und den Mitgliedern des Feuerwehr Förderverein e.V. im Namen der Jungkameradinnen und Jungkameraden.

Blowatz (jk). Der Feuerwehrförderverein Blowatz lud am 09. März 2018 zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung.

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Ralf Harder und einer Schweigeminute für unsere im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder, wurde unser Mitglied Tino Schomann auf Vorschlag durch den ersten Vorsitzenden Ralf Harder durch die Mitgliederversammlung als Versammlungsleiter gewählt. Er dirigierte die Versammlung professionell und mit ruhiger Hand durch die umfangreiche Tagesordnung.

Sowohl der Vorstand wie auch die Kassenwartin Nicole Bangel wurden durch die Mitgliederversammlung entlastet. Die beiden Kassenprüfer wurden in einer offenen Abstimmung wiedergewählt.

Die geplante Satzungsänderung wurde vertagt. Vielmehr wird es eine Arbeitsgruppe aus dem Vorstand des Fördervereins und der Feuerwehr geben, die die Satzung grundlegend überarbeiten wird. Beschlossen wurde dagegen der Haushaltsplan sowie die Geschäftsordnung. 

Der Feuerwehrförderverein begrüßt seine neuen Mitglieder, die von der Mitgliederversammlung einstimmig aufgenommen wurden.

Schomann gelang es, den gesteckten Zeitrahmen einzuhalten, so dass die diesjährige Mitgliederversammlung gegen 18.00 Uhr beendet werden konnte.

 

An alle Mitglieder des Feuerwehrfördervereins Blowatz e.V.,

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 09. März 2018 um 16.00 Uhr im Gerätehaus der Feuerwehr Blowatz.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
  2. Schweigeminute für unseren verstorbenen Mitglieder
  3. Abstimmung über die Tagesordnung, evtl. Änderungen
  4. Bericht des Vorstands
  5. Bericht des Kassenwartes
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Kassenwartes
  8. Neu- oder Wiederwahl der Kassenprüfer
  9. Entlastung des Vorstands
  10. Verlesung von Beschlussanträgen (Bitte Anträge mindestens zehn Tage vor der Versammlung beim Vorstand schriftlich einreichen, die Redezeit wird auf maximal fünf Minuten pro Mitglied begrenzt, da wir die Versammlung pünktlich um 18.00 Uhr beenden müssen)
  11. Abstimmung über Beschlussanträge
  12. Satzungsänderung
  13. Abstimmung über die Änderung
  14. Vorstellung der Vorschläge zur Geschäftsordnung
  15. Abstimmung über die Geschäftsordnung
  16. Allgemeine Diskussion (Redezeit maximal fünf Minuten pro Mitglied)
  17. Aufnahme neuer Mitglieder
  18. Kassierung der Mitgliedsbeiträge der Barzahler, Vervollständigung der Mitgliederliste!
  19. Ende der Versammlung

gez. Ralf Harder (1. Vorsitzender), Gernot Hartig (2. Vorsitzender) und Nicole Bangel (Kassenwart)

Anmerkung: Im Original sind die Vorschläge zur Änderung der Satzung sowie der Vorschlag zur Geschäftsordnung beigefügt.

So langsam wird er, der Mannschaftstransportwagen.

Einige Kameraden, besonders aber Ralf und Niels Harder, Kraftfahrzeugenthusiasten par excellence, arbeiten kräftig daran, aus einem gebrauchten Handwerkerauto einen schmucken MTW mit Zeug zum Einsatzleitwagen zu machen. Hier ein kleiner Zwischenbericht.

Dazu wird das Fahrzeug zunächst komplett, aber wirklich K O M P L E T T zerlegt. Alle Teile werden gesichtet, überholt und gereinigt oder je nach Zustand  auch repariert oder ersetzt. Zur Zeit ist die Farbe dran. Ein bisschen dumm ist es ja, dass der Vorbesitzer das ursprünglich rote Auto schwarz lackiert hatte, aber so ist es eben. Nun wird es wieder rot. Aber nicht einfach drüber und fertig, sondern besonders gründlich. So werden Autos im Werk mit angebauten Scharnieren lackiert. Unter den Scharnieren ist dann kein Lack, wodurch eine Angriffsstelle für Rost entsteht. Kein Problem, wenn ein Auto zehn Jahre halten soll. Ein Feuerwehrauto soll aber länger halten, also ab mit den Scharnieren, damit auch darunter Lack kommt....

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind... Oh nein: Auch der Osterhase tut das!

Bei herrlichstem Wetter veranstalteten wir das Osterfeuer 2014 auf dem Reitplatz von Blowatz.

Die Veranstaltung begann um 16Uhr mit dem Ostereiersuchen für die Kleinen und endete um 22Uhr mit dem "last call" für Bier und Kräuter.

Ein voller Erfolg! Klicken Sie auf Weiterlesen für einen kleinen Bilderbogen:

Unterkategorien