Blowatz (jk). Am Wochenende vom 06. bis 08. August 2021 fand das diesjährige Zeltlager der Jugendfeuerwehren aus Benz, Blowatz, Hornstorf, Kirchdorf, Neuburg und Schwerin-Mitte in Blowatz statt. Thema dieses Mal: Berufsfeuerwehrzeltlager. Ein Bericht.

Blowatz (jk). Vom 06. bis 08. August findet in Blowatz das große Berufsfeuerwehrzeltlager der Jugendfeuerwehren aus Benz, Blowatz, Hornstorf, Kirchdorf, Neuburg und Schwerin-Mitte statt. Die ersten Spuren sind seit gestern auf dem Reitplatz zu finden: Kameradinnen und Kameraden der beteiligten Jugendwehren haben das große Zelt aufgebaut.

Das große Zelt wird durch die Gemeinde Hornstorf kostenfrei zur Verfügung gestellt, herzlichen Dank dafür. Es dient als Versorgungszelt, zur Einahme der Mahlzeiten und als Treffpunkt für Versammlungen und Besprechungen.

Schlafen werden die Teilnehmer dagegen in eigenen Mannschaft- oder Einzelzelten.

Wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit beim Aufbau. Diese Hand-in-Hand-Arbeit hat gezeigt, dass wir uns alle, auch wehrübergreifend, baufeiner verlassen können.

Der Startschuss zum Zeltlager fällt am Freitag. Um 18.00 Uhr wird die Samba-Trommel-Gruppe aus Dreveskirchen das Zeltlager eröffnen. Ab Freitag wird es an dieser Stelle laufende Berichterstattung geben.

Blowatz (jk). Einmal im Jahr treffen sich Jugendfeuerwehren aus dem Amtsbereich Neuburg sowie von der Insel Poel zum gemeinsamen Zeltlager. Dieses findet jedes Jahr in einem anderen Ort des Amtsbereiches statt.

2020 stieß die Jugendfeuerwehr Schwerin-Mitte dazu, so dass die Jugendfeuerwehren aus Benz, Blowatz, Hornstorf, Kirchdorf, Neuburg und Schwerin-Mitte schöne Tage auf der Insel Poel verbrachten.

In diesem Jahr feiert die Jugendfeuer Blowatz ihr 15-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lud der Blowatzer Jugendwart Jan Karschau bereits beim letztjährigen Zeltlager die teilnehmenden Jugendfeuerwehren für 2021 nach Blowatz ein.

Das diesjährige Zeltlager wird vom 06. bis 08. August 2021 auf dem Reitplatz in Blowatz stattfinden. Als Thema steht in diesem Jahr ein Berufsfeuerwehr-Zeltlager auf dem Programm. So wird es wehrübergreifende Ausbildungseinheiten während des Zeltlagers geben. Die Kinder und Jugendlichen werden darüber hinaus simulierte Einsätze im gesamten Gemeindegebiet zu bewältigen haben. Dabei legt das Organisationsteam großen Wert auf realitätsnahe Gestaltung: Vom kleinen Einsatz bis zur Großschadenslage wird alles dabei sein.

Für diese Aufgabe werden im August verschiedene Fahrzeuge der einzelnen Feuerwehren in Blowatz zusammengezogen. Für die Ausbildung und Einsatzbegleitung stehen erfahrene Kameradinnen und Kameraden aus den Wehren zur Verfügung. Für ihre Unterstützung, und vor allem für die Unterstützung der einzelnen Wehrführer der beteiligten Feuerwehren bedanken wir uns recht herzlich.

Zum Tagesabschluss am 07. August wird es ein gemeinsames Grillfest geben, zu dem auch die Wehrführer sowie Vertreter aus Kreis- und Landesfeuerwehr, sowie aus Kommunal- und Kreispolitik eingeladen sind.

Das Organisations-Team besteht aus Jugendwarten und Jugendbetreuern der beteiligten Jugendwehren und tauscht sich regelmäßig zur Vorbereitung aus. Möglich gemacht wird das Zeltlager durch die Unterstützung der jeweiligen Feuerwehrfördervereine sowie durch Sponsoren aus der lokalen Wirtschaft.

Während des Berufsfeuerwehr-Zeltlagers wird es laufende und aktuelle Berichterstattung über Ausbildung und „Einsatzgeschehen“ auf der Internet-, Facebook- sowie Instagramseite der Feuerwehren aus Blowatz, Hornstorf sowie Neuburg geben.

Blowatz (jk). Das Berufsfeuerwehrzeltlager vom 06. bis 08. August 2021 in Blowatz wird in Folge 12 des Podcast „Wasser marsch“ angekündigt. Vielen Dank dafür.

Aber auch sonst erfahren feuerwehrbegeisterte Interessantes: Alex Stuth ist zu Besuch in der Leitstelle in Schwerin und berichtet über deren Arbeit.

Diese und alle anderen Folgen findet ihr hier.

Blowatz (jk). Eigentlich sollte am Wochenende 03. bis 04. Oktober 2020 das zweite Berufsfeuerwehrwochenende der Jugendfeuerwehr Blowatz im Gerätehaus stattfinden. Nach dem Erfolg im letzten Jahr wäre dies ein toller Start in die Herbstferien gewesen.

Nun haben aber Wehrführer Niels Harder und Jugendwart Jan Karschau gemeinsam die Reißleine gezogen und diese Veranstaltung abgesagt. Der Grund ist einmal mehr die aktuelle COVID 19-Pandemie. Die Kinder und Jugendliche würden sich ein ganzes Wochenende mit ihren Ausbildern und Betreuern im Gerätehaus und den Fahrzeugen aufhalten. Die Einhaltung der Abstandsregeln könnte hier nicht gewährleistet werden, so dass ununterbrochen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden müsste, auch in der Nacht.

Für 2021 ist, soweit es die aktuelle Situation dann zulässt, das Berufsfeuerwehrwochenende fest eingeplant.

Trotz Absage dieser Veranstaltung wird der Dienst- und Ausbildungsbetrieb der Jugendfeuerwehr weitergeführt. Selbstverständlich unter Beachtung und Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln.